Krisenstab erlässt stärkere Schutzmaßnahmen

Allgemeinverfügung

50 Neuinfektionen übers Wochenende

Corona-Update

Kein Schul- und Vereinssport in Kreishallen

Infektionszahlen
´

50 Neuinfektionen übers Wochenende

Über das Wochenende bis einschließlich Montag, 26. Oktober 2020, 14 Uhr, wurden im Kreis Soest 50 neue Corona-Fälle registriert, und zwar in Lippstadt (15), Werl (9), Soest (8), Geseke (4), Warstein (4), Anröchte (2), Erwitte (2), Rüthen (2), Wickede (2), Bad Sassendorf (1) und Welver (1). Damit beträgt die Zahl der bestätigten Fälle 887 (letzter Wert: 837). Als genesen gelten 697 Menschen (letzter Wert: 665). 179 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 161).

Maskenpflicht in Außenbereichen ab Dienstag

Die vom Krisenstab des Kreises Soest am Sonntag angekündigte Allgemeinverfügung gemäß Paragraph 15a Coronaschutzverordnung ist erlassen. Ab Dienstag, null Uhr, gelten damit stärkere Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus im gesamten Kreis Soest. Mit den Bürgermeistern der Städte und Gemeinden wurde in enger Abstimmung eine Maskenpflicht für regelmäßig stark frequentierte Außenbereiche festgelegt, in denen der Mindestabstand kaum einzuhalten ist.

Amtsblatt erschienen

Das Amtsblatt des Kreises Soest Nr. 21/2020 ist erschienen. Es hängt im Bekanntmachungskasten vor dem Haupteingang des Kreishauses in Soest aus und ist im Internet unter www.kreis-soest.de zu finden unter Politik + Verwaltung/Bekanntmachungen + Ortsrecht/ Amtsblatt oder im Suchfeld Amtsblatt eingeben.

Verdienstmedaille für Ferdinand Kühle

Der Bundespräsident hat Ferdinand Kühle aus Warstein-Niederbergheim, die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Landrätin Eva Irrgang überreicht dem 77-jährigen ehemaligen Techniker die Verdienstmedaille während einer kleinen Feierstunde am Montag, 2. November 2020, 11 Uhr, in der Villa Plange, Sigefridwall 20, 59494 Soest.

Weder Schul- noch Vereinssport in Kreishallen

Die kreiseigenen Schulsporthallen bleiben auch nach dem Ende der Herbstferien bis auf weiteres sowohl für den Schul- als auch für den Vereinssport geschlossen. Das hat der Krisenstab des Kreises angesichts der auch im Kreis Soest stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen beschlossen.

Modellprojekt "Digitale Pflegeberatung" gestartet

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen hat jetzt dem gemeinsamen Modellprojekt "Digitale Pflegeberatung" des Kreises Soest und des Märkischen Kreises zugestimmt und fördert es mit 360.000 Euro. "Das persönliche Gespräch bleibt natürlich Kern der Pflegeberatung. Mit dem Projekt wollen wir den digitalen Informationszugang verbessern, damit Betroffenen schneller und zielgerichteter geholfen werden kann", erklärt Landrätin Eva Irrgang.

Coronavirus: Informationsbedürfnis ist weiterhin groß

Aufgrund des großen Informationsbedürfnisses der Bürgerinnen und Bürgern hat der Krisenstab des Kreises Soest beschlossen, dass Infotelefon regelhaft montags bis samstags anzubieten. Bislang wurde über die Samstags-Schaltung stetig neu entschieden. Erreichbar ist das Corona-Infotelefon montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr unter der Nummer 02921/303060 zur Verfügung.

Hier blitzt der Kreis Soest

Die Abteilung Straßenwesen des Kreises Soest weist darauf hin, dass vom 26. bis 30. Oktober Geschwindigkeitskontrollen in Anröchte, Bad Sassendorf, Rüthen, Soest und Warstein durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere an Schulen und unfallkritischen Stellen.

Zweiter Bauabschnitt: K 31 gesperrt

Nach der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts von der Niederbergheimer Straße (L 856) bis nach Möhnesee-Ellingsen startet am Montag, 26. Oktober, auf der K 31 zwischen dem Ortsausgang Ellingsen und dem Ortseingang Möhnesee-Brüllingsen der zweite Bauabschnitt. Wie bereits im ersten Bauabschnitt werden auch dort die Fahrbahn und die Fahrbahnränder saniert. Die Bauzeit auf dieser Strecke, die für die Arbeiten gesperrt werden muss, beträgt voraussichtlich drei Wochen.

Sachgebiet Schwerbehindertenangelegenheiten nicht erreichbar

Das Sachgebiet Schwerbehindertenangelegenheiten bei der Kreisverwaltung Soest ist von Mittwoch, 28., bis Freitag, 30. Oktober 2020, telefonisch und persönlich nicht erreichbar. Grund hierfür sind umfangreiche technische Umstellungen im Zusammenhang mit der Einführung der elektronischen Akte. Anliegen können aber weiterhin per E-Mail oder auf dem Postweg erledigt werden.

Inzidenzen bleiben problematisch

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Westkreis, namentlich in den Kommunen Soest, Werl und Welver, stellt sich auch nach dem Wochenende problematisch dar. Sie liegt, Stand 12. Oktober, 9 Uhr, für Soest bei 35,8, für Werl bei 107,3 und für Welver bei 50,7. Deshalb wiederholen und unterstreichen das Kreisgesundheitsamt und die drei Stadt- und Gemeindeverwaltungen ihren dringenden Appell an alle, über alle bekannten Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen hinaus auch Masken bei Zusammenkünften im Freien zu tragen.

Soest-Film beeindruckt Landrätin

Im letzten Teil des Dreiteilers zur Soester Stadtgeschichte von Frieder Schütz (Drehbuch) und Klaus-Dieter Schmidt (Kamera) geht es um die Zeit von 1784 bis 2019, um den Abriss historischer Bausubstanz, Industrialisierung und das Eingreifen der preußischen Könige. "Das ist etwas für Schulklassen als Unterrichtsmaterial und ebenso für alle, die mehr über Soest wissen möchten", lautete das spontane Urteil von Landrätin Eva Irrgang, nachdem ihr der Film im Kreishaus präsentiert worden war.

K 45 zwischen Langenstraße und Eringerfeld gesperrt

Wegen Straßenbauarbeiten wird die Kreisstraße 45 (Rüthener Straße) zwischen Langenstraße und Eringerfeld von Dienstag, 13. Oktober, bis Freitag, 27. November 2020, voll gesperrt. Lediglich die Kläranlage kann angefahren werden. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Darauf macht die Abteilung Straßenwesen der Kreisverwaltung aufmerksam und bittet um Verständnis.

Karrieremesse "StudiX-Tour" dieses Jahr virtuell

Außergewöhnliche Zeiten erfordern kreative Ansätze: Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf veranstaltet im Spätherbst 2020 die Karrieremesse "StudiX-Tour" das erste Mal virtuell. Die Macher möchten so auch in Pandemiezeiten Unternehmen und angehende Akademikerinnen aus dem Kreis Soest und dem Hochsauerlandkreis zusammenbringen. Die Teilnahme ist sowohl für kleine und mittelständische Unternehmen als auch für teilnehmende Studentinnen kostenfrei.

Erster Stern für Projekt "Lebensraum Sauerland-Seen"

Der Regionale-Ausschuss hat dem Projekt "Lebensraum Sauerland-Seen" den ersten Stern verleihen. Landrätin Eva Irrgang gratulierte Bürgermeister Hans Dicke und Bauamtsleiter Burkhardt Schulte von der Gemeinde Möhnesee als Vertreter des Projektträgers persönlich und überreichte ihnen die Urkunde.

Formular für Reiserückkehrende online

Reiseziele wie Ägypten, Bosnien und Herzegowina, Marokko, Serbien, die Türkei oder die Ukraine hat das Robert-Koch-Institut (RKI) als Corona-Risikogebiete ausgewiesen. Wer aus einem der insgesamt rund 130 Länder zurückkehrt, muss sich nach der Rückkehr (unabhängig vom Transportmittel) umgehend und direkt in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben sowie unverzüglich beim zuständigen Gesundheitsamt melden. Die Kontaktaufnahme zum Kreisgesundheitsamt Soest ist ab sofort auch online möglich.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z