Umtauschpflicht für ältere Führerscheine

Fahrerlaubnis

Erste Glasfaseranschlüsse aktiviert

Highspeed-Internet

Ehrenamtliche Übersetzer gesucht

Dolmetscherpool
´

Neue Rekordsumme beim Elterngeld

Seit über zehn Jahren gibt es das Elterngeld. Diese Leistung des Bundes soll junge Eltern finanziell unterstützen, wenn sie sich entschieden haben, für eine gewisse Zeit aus dem Berufsleben auszusteigen, um sich ausschließlich um den Nachwuchs zu kümmern. Die Ausgaben für das staatliche Elterngeld haben im Kreis Soest im vergangenen Jahr einen neuen Rekordwert erreicht. Die Summe der Leistung betrug 22,83 Mio. Euro (2018: 22 Mio. Euro).

Tanzen ist schöner als Torkeln…

Erklärtes Ziel der kreisweiten Kampagne "Tanzen ist schöner als Torkeln…" ist es Erwachsenen zu zeigen, dass es ein "Wir" in der Verantwortung für Kinder und Jugendliche gibt. Außerdem sollen die jungen Menschen angeregt werden, darüber nachzudenken, ob der "Kurze" immer die richtige Wahl ist, um beim Karneval oder auf einer Party Spaß zu haben.

Herausforderung im pädagogischen Alltag

150 Lehrkräfte sowie Schulsozialarbeiterinnen und -sozialarbeiter beschäftigten sich auf einem Fachtag im Tagungshaus des QUA-LiS NRW in Soest auf Einladung des Regionalen Bildungsbüros und des Schulamtes für den Kreis Soest mit verschiedenen Störungsbildern bei Kindern und Jugendlichen. Dr. Khalid Murafi, Chefarzt der Klinik Walstedde, verdeutlichte, wie komplex die Problematik ist. Wichtig sei es, mit den Kindern und Jugendlichen über ihr Verhalten und mögliche Gründe ins Gespräch zu kommen.

Obmann Benjamin Behrens wiedergewählt

Der Kreis Soest ist für weitere zwei Jahre im Vorstand der Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltungen (GMKEV) vertreten, deren Mitglied er seit 2009 ist. Die Position des Obmanns des Güteausschusses wird erneut von Benjamin Behrens, Referent des Kreisdirektors, besetzt. Das RAL-Gütezeichen "Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung" trägt der Kreis Soest nach einer entsprechenden Zertifizierung seit 2010.

Ehrenkreuz in Gold für Bernhard Loer

Personalia prägten den Neujahrsemfang des Kreises Soest und des Kreisfeuerwehrverbandes, zu dem Landrätin Eva Irrgang und Kreisbrandmeister Thomas Wienecke ins Rathaus Anröchte gebeten hatten. So wurde der langjährige stellvertretende Kreisbrandmeister Bernhard Loer verabschiedet und sein Nachfolger Ralf Schwane ins Amt eingeführt. Ein detaillierter Rückblick auf das verflossene Jahr 2019 mit interessanten Zahlen, Daten und Fakten stand außerdem im Mittelpunkt.

Hier blitzt der Kreis Soest

Die Abteilung Straßenwesen der Kreisverwaltung Soest weist darauf hin, dass vom 27. bis 31. Januar 2020 in Geseke, Möhnesee, Welver, Wickede (Ruhr) und Soest Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden. Die Messungen erfolgen insbesondere an unfallkritischen Stellen, Kindergärten, Bushaltestellen sowie Schulen.

Regionale Klimaanpassung im Fokus

Wie kann sich der Kreis Soest an den Klimawandel und den damit verbunden Schadensereignisse anpassen? Um dieser Frage in Gänze auf den Grund zu gehen, beteiligt sich die Kreisverwaltung an dem europaweiten Projekt "Evolving Regions". Zur Auftaktveranstaltung in Düsseldorf begrüßte NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser alle Projektteilnehmer.

Stadt und Kreis investieren in die Gesundheitskompetenz

Der Kreis Soest und die Stadt Soest stehen bei der Gewinnung von Nachwuchskräften zwar durchaus miteinander im Wettbewerb, aber trotzdem tauschen sich beide Arbeitgeber bereits seit vielen Jahren in Ausbildungsthemen regelmäßig konstruktiv aus. Diese Zusammenarbeit soll nun weiter ausgebaut werden. So plant die Stadt Soest, eine erfolgreiche Seminarreihe des Kreises - das Konzept zur Azubi-Gesundheit - für die Auszubildenden bei der Stadt Soest zu übernehmen.
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z