Pressemitteilungen

18.05.2022

373. Todesfall zu beklagen

Es ist der 373. Todesfall in Zusammenhang mit Corona zu beklagen. Ein 81-jähriger Mann aus Erwitte ist verstorben. Außerdem wurden 241 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Anröchte (8), Bad Sassendorf (14), Ense (16), Erwitte (6), Geseke (7), Lippetal (20), Lippstadt (60), Möhnesee (22), Rüthen (3), Soest (23), Warstein (20), Welver (13), Werl (28), Wickede (1).
Dr. Astrid Schlüter (KISS)
18.05.2022

Interesse an Selbsthilfegruppen größer denn je

„Die Selbsthilfe ist krisenerprobt“, bringt Dr. Astrid Schlüter von der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Soest (KISS) es auf den Punkt. „Während das Corona-Virus viele kalt erwischt hat, hatten die Selbsthilfe-Aktiven ihr bewährtes Rüstzeug, um sich nicht verunsichern zu lassen.“ Seit mehr als zwei Jahren beschäftigt die Pandemie die rund 120 Selbsthilfegruppen, die bei der KISS gelistet sind, wie auch das Team der KISS.
Inklusion an Bord
18.05.2022

Veranstaltung zum Aktionsplan Inklusion

Alle Menschen, insbesondere Menschen mit Behinderungen, sollen am öffentlichen Leben teilhaben und ihr privates Leben selbstgestaltet organisieren können. Niemand soll ausgeschlossen werden. Das ist das Ziel des 2019 aufgestellten „Aktionsplans Inklusion“ im Kreis Soest. Veranstaltungen, die im Rahmen des Aktionsplans stattfinden, können pandemiebedingt aber erst jetzt so richtig durchstarten. Eine davon ist der Aktionstag „Inklusion an Bord“ beim Yachtclub Möhnesee (YCM).
Seite: 1 2 3 ... 262

Ihre Ansprechpersonen

Wilhelm Müschenborn, Pressesprecher 02921 30-3200 wilhelm.mueschenborn@kreis-soest.de Adresse | Öffnungszeiten | Details
Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z