Vier weitere Todesfälle zu beklagen

465 aktuelle Corona Fälle – 77 Personen in stationärer Behandlung – 7-Tage-Inzidenz bei 105,4

Pressemeldung vom 08.01.2021 15:00

Kreis Soest (kso.2021.01.08.012.jdw). Im Kreis Soest sind vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen. Verstorben sind zwei 87-Jährige bereits am 6. Januar 2021, beide aus Erwitte, eine 88-Jährige aus Lippstadt am 7. Januar und eine 72-Jährige aus Werl am 2. Januar 2021. Zudem wurden 88 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Anröchte (5), Bad Sassendorf (3), Ense (1), Erwitte (3), Geseke (9), Lippetal (5), Lippstadt (22), Möhnesee (3), Soest (21), Warstein (6), Welver (2), Werl (6) und Wickede (2).


Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 8. Januar 2021, 14 Uhr, 3.887 (letzter Wert: 3.799). Als genesen gelten 3.332 Menschen (letzter Wert: 3.208). 465 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 505).

77 Personen müssen derzeit stationär behandelt werden, davon 11 auf der Intensivstation. 90 Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Die kreisweite 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt nach aktuellen Berechnungen des Kreisgesundheitsamts bei 105,4 (letzter Wert: 89,1). Das teilt der Krisenstab der Kreisverwaltung mit.

Die Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden im Überblick (in Klammern der letzte Wert):

  • Anröchte: 17 aktuell Infizierte (15), 119 Genesene (116); Fälle insgesamt: 136 (131)
  • Bad Sassendorf: 11 aktuell Infizierte (9), 86 Genesene (85), 6 Todesfälle; Fälle insgesamt: 103 (100)
  • Ense: 13 aktuell Infizierte (13), 74 Genesene (73); Fälle insgesamt: 87 (86)
  • Erwitte: 38 aktuell Infizierte (47), 190 Genesene (180), 10 Todesfälle (8); Fälle insgesamt: 238 (235)
  • Geseke: 37 aktuell Infizierte (37), 239 Genesene (230), 2 Todesfälle; Fälle insgesamt: 278 (269)
  • Lippetal: 14 aktuell Infizierte (10), 121 Genesene (120); Fälle insgesamt: 135 (130)
  • Lippstadt: 141 aktuell Infizierte (171), 928 Genesene (877), 18 Todesfälle (17); Fälle insgesamt: 1087 (1065)
  • Möhnesee: 8 aktuell Infizierte (7), 134 Genesene (132), 4 Todesfälle; Fälle insgesamt: 146 (143)
  • Rüthen: 12 aktuell Infizierte (16), 126 Genesene (122), 3 Todesfälle; Fälle insgesamt: 141 (141)
  • Soest: 59 aktuell Infizierte (47), 372 Genesene (363), 5 Todesfälle; Fälle insgesamt: 436 (415)
  • Warstein: 44 aktuell Infizierte (45), 241 Genesene (234), 6 Todesfälle; Fälle insgesamt: 291 (285)
  • Welver: 12 aktuell Infizierte (15), 98 Genesene (93), 4 Todesfälle; Fälle insgesamt: 114 (112)
  • Werl: 51 aktuell Infizierte (66), 489 Genesene (469), 30 Todesfälle (29); Fälle insgesamt: 570 (564)
  • Wickede: 8 aktuell Infizierte (7), 115 Genesene (114), 2 Todesfälle; Fälle insgesamt: 125 (123).

Zwei der heute gemeldeten Todesfälle in Erwitte stehen im Zusammenhang mit dem Ausbruchsgeschehen in der Senioreneinrichtung An den Salinen in Bad Westernkotten.

Aufgrund eines positiven Falls in dem Alten- und Pflegeheim Lina-Oberbäumer-Haus in Soest wurde in der Einrichtung Anfang der Woche eine Abstrichaktion durchgeführt, deren Ergebnisse nun vorliegen: bis auf den bekannten positiven Fall sind alle 167 Befunde (72 Bewohnerinnen und Bewohner, 95 Mitarbeitende) negativ.

Informationen zum Thema Coronavirus gibt es auf der Seite www.kreis-soest.de/coronavirus. Eine grafische Darstellung der Fallzahlen befindet sich unter dem Menüpunkt „Grafiken“ oder unter dem Direktlink www.kreis-soest.de/coronastatistik.

Die Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe bietet am Infotelefon 116117 und auf der Internetseite www.116117.de alle vorliegenden Informationen rund um die Impfung gegen das Coronavirus. Wichtig zu wissen: Es ist aktuell noch nicht möglich, Impftermine zu vereinbaren. Der Kreis Soest hat unter der Adresse http://www.kreis-soest.de/impfzentrum alles Interessante zusammengestellt.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z