214 bestätigte Corona-Fälle

Statistik musste korrigiert werden – Erster Todesfall im Kreisgebiet

Pressemeldung vom 01.04.2020 18:00

Kreis Soest (kso.2020.04.01.186.tw/-rn/jdw). Im Kreis Soest gibt es, Stand 16 Uhr am Mittwoch, 1. April 2020, 214 bestätigte Corona-Fälle, davon gelten 66 Personen als genesen. In den meisten Fällen ist der Krankheitsverlauf leicht, 17 Patienten befinden sich aktuell allerdings in stationärer Behandlung. Eine Person ist an COVID-19 verstorben. Das teilt der Krisenstab der Kreisverwaltung mit.


Bei zehn Personen waren die durch ein Labor zunächst als positiv gemeldeten Testergebnisse nicht korrekt. Entsprechend werden diese Personen nicht mehr unter den infizierten Personen gezählt und die Statistik wurde dahingehend korrigiert.

Die Anzahl der bisher gemeldeten bestätigten Corona-Fälle, inklusive der wieder genesenen Personen, verteilt sich nach der Korrektur wie folgt auf die Kommunen im Kreisgebiet: Anröchte 4 (davon 1 genesen), Bad Sassendorf 10 (davon 10 genesen), Ense 3 (davon 1 genesen), Erwitte 4 (davon 2 genesen), Geseke 24 (davon 6 genesen), Lippetal 8 (davon 3 genesen), Lippstadt 52 (davon 11 genesen), Möhnesee 12 (davon 5 genesen), Rüthen 9 (davon 4 genesen), Soest 22 (davon 10 genesen), Warstein 45 (davon 7 genesen und 1 Todesfall), Welver 6 (davon 2 genesen), Werl 10 (davon 4 genesen), Wickede 5 (davon 0 genesen).


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z