Coronavirus: Informationen in mehreren Sprachen

Kommunales Integrationszentrum stellt multilinguale Materialien zusammen

Pressemeldung vom 01.04.2020 10:00

Kreis Soest (kso.2020.04.01.176.jdw). Das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Soest bietet aufgrund der aktuellen Situation auf seiner Internetseite www.zuhause-im-kreis-soest.de verschiedene, mehrsprachige Informationen und Hinweise rund um das Coronavirus als Links und Downloads an. Darunter befinden sich auch weiterführende Links zu Informationen in Gebärdensprache und leichter Sprache.


Zu finden sind auf der Internetseite des KI unter anderem Handzettel zum Thema „Was bewirkt Social Distancing?” oder auch ein Plakat zum Coronavirus, welches die Regelungen der Landesregierung noch einmal zusammenfasst, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden, beispielsweise in Arabisch, Farsi, Englisch, Russisch und Türkisch. Die Kindertageseinrichtungen und Schulen im Kreisgebiet erhielten bereits Anfang März mehrsprachige Informationsmaterialien zum Corona-Virus, um Eltern und Kinder ohne ausreichende Deutschkenntnissen entsprechend informieren zu können.

Diese Materialien wurden nun auf der Internetseite des KI gesammelt, damit jeder Zugriff darauf hat. Sofern sich Neuerungen ergeben, werden diese ebenfalls mehrsprachig auf der Seite zur Verfügung gestellt. „Durch die mehrsprachigen Informationsmaterialien möchten wir sicherstellen, dass Personen mit geringen Deutschkenntnissen ebenfalls die Möglichkeit haben, sich umfassend zu informieren - nicht nur hinsichtlich des Krankheitsbildes, der Hygienemaßnahmen und dem Verhalten bei Symptomen, sondern auch über das weitreichende Kontaktverbot und weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie“, betonte Sina Mittmann, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Soest.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z