Coronavirus: Erster bestätigter Fall im Kreis Soest

Gesundheitsamt erhält positives Laborergebnis für Mann aus Möhnesee

Pressemeldung vom 10.03.2020 15:00

Kreis Soest (kso.2020.03.10.103.-rn/jdw). Erstmals ist das Coronavirus, SARS-CoV-2, im Kreis Soest nachgewiesen worden. Ein Mann aus Möhnesee, der in Südtirol im Skiurlaub war, hat sich mit dem Virus infiziert. Das Kreisgesundheitsamt hat am Dienstag, 10. März 2020, das Laborergebnis des Tests erhalten.


Der Gesundheitszustand des Betroffenen ist gut. Er befindet sich auf Anordnung des Kreisgesundheitsamtes in häuslicher Isolierung. Die Personen, die mit der betroffenen Person Kontakt hatten, sind bekannt und werden derzeit informiert. 

Eine direkte Kontaktperson, mit der er im Urlaub war, wurde bereits getestet. Das Laborergebnis der Testung ist negativ ausgefallen. Trotzdem ordnete das Kreisgesundheitsamt häusliche Isolierung für 14 Tage an. Eine weitere Kontaktperson aus dem direkten Umfeld des Betroffenen wurde bereits abgestrichen, das Testergebnis liegt noch nicht vor. Eine häusliche Isolierung wurde auch hier angeordnet.

„Es ist jetzt wichtig, dass wir die Übertragungsketten identifizieren, unterbrechen und die Prozesse verlangsamen, um unsere Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu schützen“, betont Landrätin Eva Irrgang. „Jeder kann durch besonnenes Verhalten dazu beitragen, dass sich das Coronavirus nicht weiter ausbreitet“, appelliert Kreis-Gesundheitsdezernentin Maria Schulte-Kellinghaus. Sie verweist einmal mehr auf die allgemeinen Hygieneregeln wie regelmäßiges gründliches Händewaschen und das Achten auf die Husten- und Nies-Etikette.

Aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus gibt es unter www.kreis-soest.de/coronavirus. Über die Entwicklungen hält der Kreis Soest auch auf Twitter und Facebook auf dem Laufenden.


Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf YoutubeDer Kreis Soest auf Instagram

Schnellzugriff

Der Kreis Soest von A-Z